Januar Set-Up

Hey ihr Lieben!

Wir verabschieden uns schon vom Januar 2017. Für mich war es ein anstrengender Monat, nicht nur weil ich am 13. Januar meine Bachelor-Arbeit abgeben musste, sondern vor allem, weil ich mir für dieses Jahr einiges vorgenommen habe und damit wollte ich natürlich im Januar anfangen. Also kamen zu Lesen, Exzerpieren und Schreiben auch noch Treffen mit Familie und Freunden, verschiedene Frühjahrsputz-Baustellen und eine lange Liste an neuen Gewohnheiten wie Sport, Ernährung, Putz-Routinen, etc.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Aber zum Glück hatte ich zur Unterstützung mein erstes richtiges Bullet Journal, in dem ich alles organisieren kann.

screenshot_2017-01-31-21-26-48-01
Monatsübersicht

 

Mein Set-Up für diesen Monat besteht aus einem Titelblatt und einem monatlichen Überblick auf einer Doppelseite. Hier halte ich Geburtstage und wichtige Termine in den Kategorien Arbeit, Universität und Privat fest. Außerdem habe ich hier Platz für meine Monats-Ziele und Projekte, die ich diesen Monat angehen wollte. Hier stehen z.B. viermal Joggen und viermal Krafttraining (jeweils einmal pro Woche) ebenso wie Gardienen waschen, Kleiderschrank ausmisten und natürlich die B.A.-Arbeit. Der ganze Januar ist in Türkis, Grau und Kraftpapier gehalten.

screenshot_2017-01-31-21-27-08-01
Tagesübersicht

 

Meine Wochenübersicht erstreckt sich ebenfalls jeweils auf eine Doppelseite. Jeder Tag hat eine eigene Zeitleiste, eine Spalte für die dazugehörigen Termine und eine Spalte für meine täglichen To-Dos. Viele Termine und To-Dos, die regelmäßig wiederkehren haben eigene Icons, die entweder gestempelt oder gezeichnet sind, um sie übersichtlich hervorzuheben. Besondere Verabredungen und Termine dekoriere ich mit selbstgebastelten Stickern aus kleinen Doodles oder Lettering.

img_20170131_121601_852
Habit Tracker für daily and monthly Goals, To-Do-Liste und Projekt-Überblick

 

Am Ende des Monats habe ich einen Habit Tracker angelegt, in dem ich einfach verfolgen kann, wie es mit meinen täglichen Zielen steht und der mir hoffentlich am Ende des Jahres hilft Gewohnheiten und Zusammenhänge zu erkennen. Er hat mir diesen Monat z.B. geholfen zu erkennen, dass ich es so gut wie nie schaffe genug zu schlafen, wenn ich vor 8 Uhr aufstehe. Da es aber mein Ziel ist vor 8 Uhr aufzustehen, um so mehr vom Tag zu haben, muss ich wohl früher schlafen gehen. Mit manchen Gewohnheiten lief es diesen Monat besser als mit anderen: Ich bin sehr zufrieden mit meinem täglichen Putzen und Aufräumen, meine Sportroutine ist in Ordnung gewesen (und deutlich besser seit ich nicht mehr jeden Tag am Schreibtisch sitzen muss), aber die Tage, an denen ich etwas kreatives gemacht habe sind auf jeden Fall noch ausbaufähig.
Außerdem ist hier eine visuelle Darstellung meiner Monatsprojekte, die mir zeigt wie weit ich fortgeschritten bin und welche Projekte ich mit in den nächsten Monat mitnehme.

IMG_20170129_141355_480.jpg
Goodbye, January, goodbye!

 

Jetzt freue ich mich auf den Februar und mein verspieltes rosafarbenes Set-Up.

Wie war euer Januar? Habt ihr für jeden Monat ein anderes Set-Up oder benutzt ihr das ganze Jahr über ein Set-Up? Was haltet ihr von meinem Set-Up und sagt euch das alles überhaupt was?

Würde es euch interessieren, wenn ich erkläre, wie die einzelnen Spreads funktionieren?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s